Cyrenity von Addams







Cyrenity wurde also einzige Tochter und als Jüngste von den vier Kindern des Grafen Raymond Charles und seiner Frau geboren, da seine Frau Mutter war die Tochter eines Zigeuners gewesen, jedoch versuchte man darüber Stillschweigen zur bewahren und nur die engsten Familienangehörigen wussten von diesem Umstand, auch Cyrenity  erfuhr es erst sehr spät.

Der Adel und die Dorfbewohner wussten, von wem sie abstammte, da Cyrenitys Aussehen und der Drang nach Freiheit  immer mehr den Wurzeln Mutters Seite freigaben. Dass erkannten die Leute und man gab sich keine große Mühe, sie in die Gemeinschaft der Adelskreisen zu integrieren, aus der schon ihre Mutter mehr und mehr hinaus fiel. Man behandelte die Kleine stets etwas verächtlich und gab ihr bereits früh das Gefühl, unerwünscht zu sein. Da ihr Vater so eine brutale Natur hatte und ihre Mutter sich auch selten um sie scherte, blieben ihr nur ihre Geschwister. Doch nur ihre zwei ältesten Brüder behandelten sie wirklich wie eine Grafentochter entsprechend mit Würde und Liebe. Die Brüdern wurden mehr und mehr geschätzt in allen Ständen und Gemeinden, umso Älter und Kräftiger wurden.  Und egal, wie sehr ihre Brüder auch bat, dem unschuldigen Kind nicht, die Bürde ihrer Mutter aufzuerlegen, schien es so als würde jegliches Bitten im Nichts zu verhallen. Trotzdem schwor sie sich mit schon sieben Jahren, so früh wie möglich von zu Hause fortzugehen.

Die Verachtung und Ablehnung ging bald von beiden Seiten aus, denn Cyrenity besaß von klein an zu viel Ernst und Stolz, als sich heulend unter den Kissen zu verstecken oder den anderen gefällig zu sein, um von ihnen anerkannt zu werden. Cyrenity hatte keine Freunde, zuerst, weil man es den anderen Kindern verbot, dann, weil man sie hänselte und aus jeglichen Spielen oder Unternehmungen ausschloss. Nur die Kinder der Sklaven, was wiederum nicht von ihrem Vater geduldet wurde. So schlich sie sich, immer wenn der Vater den heimischen Hof verlassen hatte in die Sklavenlager.

Da ihre Eltern ihr sie die Grundlagen lernte, wie man einen Hof führen kann, um sie schnellst Möglichst zu verheiraten. Was man schon an ihren dreizehnten Geburtstag verkündete, dass sie den Hof des Grafen mit 14. verlassen wird und die Gemahlin eines Herzoges von Salvian werden sollte. Kurz nachdem sie den 13. Winter ihres Lebens hat, hielt sie es nicht mehr aus, fragte ihre Brüder, ob sie mitkommen wollten, die lehnten ab und  ist sie geflohen. Wie es ihnen geht, weiß Cyrenity nicht. Sie streunte durch die Straßen also drei Jahre und schlug sich gerade so durch mit Taschendiebstählen und Forumsbesuchen, in dem sie von dem einen oder anderen Stand etwas mitgehen ließ. Dabei war sie von Stadt zu Stadt gezogen. Und fast immer einen Unterschlupf in verlassenen Häusern gefunden.

Als sie eines Tages, dann der Tänzerin Tara paar Münzen stehlen wollte, obwohl Tara sie erwischte, hatte sie Mitleid mit Cyrenity und nahm sie einige Zeit bei sich auf und zeigte ihr die Grundlagen des Tanzes und so manche Freude, die sie durch den Tanz, für einen Mann hervor bringen konnte. Sie gab ihr ordentliche Kleidung und brachte sie zur ihrer Familie, die mit Wagen durch die Lande zogen.

Als Tara und Cyrenity das Lager der schwarzen Zigeuner betraten, die nicht nur als „Schwarze Zigeuner“ sondern auch als „Addams Clan“ bekannt waren,  blieb der Clanältesten stehen und starrten beide an. Sie verstanden nicht was los sei, bis das Familienoberhaupt , sich zur Wort meldete und in Cyrenity, sein  verstoßenes Kind, ihre Mutter, sah und so Tara erzählte, dass sie ihre Nichte gefunden hatte. Cyrenity fühlte sich gleich bei ihrer neuen Zigeunerfamilie zuhause und sie begann mit ihnen durch die Lande zu ziehen. Die Zigeuner lernten sie alle ihre lange gepflegten Traditionen und Ihre Sprache. Jeder brachte ihr was bei, die Frauen zeigten ihr dir Grundarten des Kochen, Feuer machen und Wäsche waschen im Freien bei. Da Cyrenity kaum mit einer Waffe umgehen konnte, als mit einem Küchenmesser, lernte man sie einmal mit einem Wurfmesser umzugehen, beherrschte es aber nie sehr gut.

Nach einigen Jahren spielte die Zigeunertruppe für eine paar Soldaten auf, in einen Dorf und Was keiner wusste befand sich auch der Herzog, den sie versprochen war unter den Soldaten, als er Cyrenity bemerkte, fragte Herzog von Salvian, wer das Mädchen sei. Doch bekam er keine richtige Antwort, sondern nur das es die Enkelin des Stammesführers ist. Nach einer Weile erkannte Salvian wer sie war und befahl die Festnehmen, floh Cyrenity und lies ihre Familie hinter sich, um sie nicht weiter in Gefahr zu bringen. Von dort an wurde sie, von den Gefolgsleuten des Herzogs von Salvian gesucht und seitdem bekam sie den Namen „Cyrenity von Addams“